In Fachartikel

Warum Suchmaschinenoptimierung ein andauernder Prozess ist

Wer eine Website betreibt, möchte damit auch gefunden werden. Suchmaschinenoptimierung (SEO) hat sich daher allgemein durchgesetzt. Doch es genügt nicht, eine Optimierung einmalig durchzuführen. Professionelles SEO beinhaltet eine Vielzahl von Maßnahmen. Einige davon werden einmalig ausgeführt, aber andere müssen langfristig geplant und fortlaufend aktuell gehalten werden.

Die erstmalige Optimierung der Website

Bevor eine Website erstmals suchmaschinenoptimiert werden kann, muss zunächst eine ausführliche Analyse des gegenwärtigen Zustandes erfolgen. Hinzu kommt eine Analyse der Konkurrenten am Markt und deren Websites. Eine Keyword-Recherche zeigt außerdem, auf welche Suchbegriffe die SEO-Maßnahmen ausgerichtet werden müssen. Auf der Grundlage der Analyse erfolgt die On-Page-Optimierung. Dabei werden alle Bereiche der Website optimiert. Das beinhaltet Texte und Bilder, geht aber weit darüber hinaus. In der Regel ist eine Anpassung der Seitenstruktur notwendig und nicht selten müssen URLs ebenso überarbeitet werden wie der Seitenaufbau.

Von entscheidender Bedeutung ist die Optimierung für mobile Geräte, denn viele Menschen nutzen heute Smartphones und Tablets. Google hat sich längst darauf eingestellt. Wenn eine Website nicht für mobile Geräte optimiert ist, sinkt sie in den Suchergebissen zwangsläufig ab. Dieser Schritt allein kann eine komplette Umstrukturierung nötig machen. Denn die beste Lösung ist ein Responsive Design, das auf unterschiedlichen Bildschirmformaten funktioniert. Doch dafür müssen Inhalt und Design im Code der Site klar getrennt sein. Bei älteren Websites ist das nicht unbedingt der Fall. In den meisten Fällen lohnt die Umstellung auf ein professionelles Content-Management-System.

Den User stets im Blick behalten

Die Inhalte der Website werden auf die zuvor festgelegten Keywords optimiert. Darüber hinaus bezieht eine semantische Content-Optimierung auch verwandte Begriffe mit ein. Das wird immer wichtiger, weil die Algorithmen der Suchmaschinen heute in der Lage sind, inhaltliche Zusammenhänge zu erkennen. Wenn eine Website nur Schlüsselworte nennt, aber keinen Inhalt mit Themenbezug anbietet, erscheint sie nicht mehr im oberen Bereich der Ergebnisse. Ebenfalls wichtig für die Google-Position sind die sogenannten Metatags. Sie legen unter anderem den Titel und die Kurzbeschreibung fest, die die Suchmaschine auf der Ergebnisseite anzeigt.

Zum Maßnahmenpaket muss ferner die gezielte Verbesserung der Usability gehören, also der Benutzerfreundlichkeit. Jeder Besucher muss schnell und einfach finden können, was er sucht. Aber die Besucher sollten auch angeregt werden, mehr Zeit auf den inhaltlichen Seiten zu verbringen. Und letztlich sollen sie natürlich die kommerziellen Angebote nutzen. Doch mit einmaligen Maßnahmen ist es nicht getan, denn fortwährend müssen Nutzerverhalten, Nutzersignale und Statistiken ausgewertet werden.

Es besteht immer Nachbesserungsbedarf

Das Ranking bei Suchmaschinen wie Google verändert sich schnell und muss daher kontinuierlich überwacht werden. Sollten zum Beispiel im laufenden Betrieb Crawling-Fehler auftauchen, dann kann das fatale Folgen für die Position haben. Die Ladegeschwindigkeit des Servers ist ein wichtiger SEO-Faktor, sie muss immer wieder überprüft werden. Im Laufe der Zeit werden neue Keywords relevant, alte versinken in der Bedeutungslosigkeit. Dann müssen die Textinhalte umgehend angepasst werden. Außerdem ändern sich die Webstandards für Code mitunter – hier muss man auf dem aktuellen Stand bleiben.

Auch im Bereich der Off-Page-Optimierung kann man nicht einfach stehen bleiben. Über Content-Marketing und natürliches Linkbuilding wird die Relevanz der Site erhöht. Wer nicht kontinuierlich neue und originelle Inhalte über den eigenen Blog oder die Social-Media-Kanäle verbreitet, gerät ganz schnell in Vergessenheit. Für lokale Unternehmen wie Geschäfte, Restaurants oder Praxen ist ferner der Aufbau von Local Citations von entscheidender Bedeutung. Das bedeutet, dass der Name des Unternehmens an verschiedenen Stellen im Internet genannt wird – und zwar in Kombination mit dem Ort. Das kann ein Eintrag im Branchenbuch sein oder ein Artikel in der Online-Ausgabe der Lokalzeitung.

Dranbleiben! SEO ist eine dauerhafte Aufgabe

Markenbildung und Online-PR sind Prozesse, die nie wirklich abgeschlossen sind. Und auch die Optimierung des Contents und der SEO-Strategie bezieht Erkenntnisse aus der Praxis mit ein. Welche Inhalte ranken besonders gut? Welcher Blog-Artikel hat die niedrigste Absprungrate – und welcher die höchste? Wo gelingt die Konversion von Besuchern zu Kunden am besten, und wo muss nachgebessert werden? Neue Inhalte müssen entsprechend solcher Lernprozesse konzipiert werden. Gleichzeitig wird älterer Content überarbeitet, wo das nötig ist. Nur so kann man die eigene Marktposition langfristig halten und verbessern.

Beitrag zur Suchmaschinenoptimierung von Dennis Lai von der Drela GmbH aus Frankfurt

Dennis Lai ist seit 2008 Teil unseres Webentwicklung-Kooperationsnetzwerks zum fachlichen Austausch und beschäftigt sich seit 2001 hauptberuflich mit der Gestaltung von Webseiten sowie der technischen und inhaltlichen Optimierung von Internetseiten. Zahlreiche Onlinemedien und Fachportalen haben in der Vergangenheit bereits Expertenbeiträge von Dennis Lai zum Thema Webentwicklung, Technik, Onlinemarketing und Usability veröffentlicht.

Recommended Posts

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück